Die Bannesdorfer Kirche ist die kleinste der vier Pfarrkirchen von Fehmarn. Auffällig sind die drei „Hohen Stühle“ der Vetterschaft Witt – Mackeprang. Die kleine Marcussenorgel ist seit dem 19. Jahrhundert unverändert geblieben. Zwei Epitaphe und der ehemalige Hauptaltar zieren die Nordwand der Kirche. Bemerkenswert sind die Wandmalereien im Chorraum.
St. Johannis zu Bannesdorf Richard Haupt - Die Bannesdorfer Kirche Der Mönchsweg Freskenheft